Oberbürgermeister Christoph Grimmer

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Eltern,

„Beweg‘ Dich, dann bewegt sich was.“ – so könnte man vor der abschließenden Woche das Laufprojekt #schulebewegt zusammenfassen. Die Initiatoren der Aktion wollten dem Lockdown nicht tatenlos zusehen, sondern etwas bewegen. Und das ist auf ganzer Linie gelungen.

Mehr als 160 Klassen haben sich beteiligt. Die gesetzte Marke von 100.000 km ist mittlerweile weit überschritten und zeigt, wie groß der Bewegungshunger ist. Auch wenn ihr nicht in der Gruppe, sondern allenfalls in der Familie, alleine oder zu zweit unterwegs sein konntet, habt ihr innerhalb eurer Klassengemeinschaft und sogar im Gesamtprojekt einen richtigen Teamgeist entwickelt. Ihr habt zusammen – aber mit Abstand – für das gemeinsame Ziel gekämpft. Das verdient höchste Anerkennung.

Vielfach ist der sportliche Wettbewerb um einen guten Platz im Klassenranking ein Gesprächsthema. Mit eurem Einsatz habt ihr die Sponsoren so begeistert, dass sogar zusätzliche Gelder ausgeschüttet werden.

#schulebewegt hat gezeigt, dass sich gemeinsam etwas bewegen lässt. Auch in der Krisenzeit muss man sich nicht klagend seinem Schicksal ergeben, sondern kann sein Leben in die Hand nehmen. Das haben die Initiatoren der Aktion #schulebewegt bewiesen, das haben Sie als Eltern bewiesen, die für Ihre Kinder da sind und diese in der schwierigen Zeit mit all Ihrer Kraft unterstützt haben, dasselbe gilt auch für die Lehrerinnen und Lehrer, für die eine Schulschließung nicht bedeutete, dass kein Unterricht stattfinden kann – und das habt vor allem ihr als Schülerinnen und Schüler gezeigt. Auch wenn die mit den infektionsschützenden Maßnahmen der Corona-Pandemie verbundenen Einschränkungen uns viele Möglichkeiten genommen haben, eines war immer möglich: sich an der frischen Luft zu bewegen.

Mein Dank und Kompliment richtet sich abschließend an die Initiatoren und Sponsoren für diese gelungene Aktion. Damit haben Sie richtig etwas bewegt. Solche Projekte können Schule machen, solche Aktionen auch außerhalb des Klassenzimmers machen Schule besonders.

Ich hoffe und wünsche mir, dass ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, in der letzten Woche von #schulebewegt nochmal fleißig Kilometer sammelt. Und ich wünsche mir, dass ihr darüber hinaus dem Sport und der Bewegung verbunden bleibt. Denn Zeit, die ihr euch hierfür nehmt, ist Zeit für euch selbst.


Bleibt sportlich.
Euer/Ihr Oberbürgermeister
Christoph Grimmer

Kommentar hinterlassen

Webseite gesponsert von:
Frank Graziani IT-Consulting
https://graziani-it.de